Kategorien
Hörbücher / Audibles

182. Bitcoin und Psychedelika (1/2)

von FractalEncrypt – Originaltitel: «Bitcoin and Psychedelics«

«Sowohl Psychedelika als auch Bitcoin bewirken einen Paradigmenwechsel bei ihren Nutzern. Diese grundlegenden und dauerhaften Veränderungen können die Art und Weise, wie man mit der Welt interagiert, völlig verändern.»

(FractalEncrypt)

Ich war schon immer von den Kunstwerken des Autors des heute vorgelesenen Artikels fasziniert, wusste aber gar nicht, dass er diese u.a. unter dem Einfluss von Psychedelika entwickelt hat!
Ich fand das und dieses Thema – die Verbindung zwischen Bitcoin und Psychedelika – so faszinierend, dass ich euch seinen Artikel und Zugang zu beiden Themen nicht vorenthalten wollte, auch weil er die Vielschichtigkeit und Faszination, und auch die Wechselwirkungen von Bitcoin mit vielen Bereichen unseres Lebens aufzeigt.
Es sollte eigentlich unnötig sein, dies explizit zu erwähnen, ich tue es aber doch: Natürlich ist diese Vorlesung nicht als Einladung zu verstehen, mit psychedelischen Drogen zu experimentieren. Vielleicht wollt Ihr es ja so sehen: Der Artikel selbst ist der Trip. 😉

Die Bitcoin Full-Node Sculpture des Autors

Da die Gesamt-Lesezeit ein wenig länger als die durchschnittliche Aufmerksamkeitsspanne beträgt, habe die Vorlesung in 2 separate Teile gepackt.

Weiterführende Links:

Alternativ auch auf Fountain², Breez², Podverse², PodcastIndex², CastoPod², Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts, Amazon Music, Deezer, Pocket Casts, CastBox, RadioPublic, Stitcher, YouTube, Telegram und Twitter. ²=Podcast 2.0!

Abonniere BitcoinAudible.de gerne auch auf YouTube und empfehle unseren Podcast all jenen, die sich für Bitcoin interessieren.

Value4Value! 😉 Wenn dir dieser Podcast gefällt, dann unterstütze ihn bitte mittels Sats via Lightning⚡ oder einer der anderen Optionen.

Tipp: Kaufe Bitcoin KYC-frei auf HodlHodl (wer kauft noch identifiziert über Exchanges?!) – eine Anmeldung über diesen Link reduziert Deine Gebühren.

Kategorien
Hörbücher / Audibles

158. Ordinals sind Fiat. Und Inscriptions sind keine ‘Rarität’.

von Southern Hands – Originaltitel: «Ordinals are Fiat. And Inscriptions are not Rare.«

„Nichts in der Logik der Ordinals verlangt, dass Inscriptions mit dem «ersten» Sat verbunden sind. Warum ist es dann der erste Sat des ersten Outputs? Warum nicht der zweite Sat des ersten Outputs? Warum nicht der letzte oder einer der anderen Hunderten, Tausenden oder Millionen von anderen Satoshis, die ebenfalls in derselben Transaktion vorhanden waren? Die Antwort lautet: Nun, weil wir so tun, als ob es so wäre. Mit anderen Worten, wir sagen, ein Sat ist «by-fiat» (also per Gebot) eingeschrieben.»

(Southern Hands)

Vermutlich habt ihr schon viel über die «innovativen» und aufregenden Dinge gehört, die mit Ordinals bzw. BRC-20 gebaut werden, und wie die beliebten neuen Inscription-NFTs eine Flut von Aktivitäten auslösen und dadurch die Gebühren in der Bitcoin-Chain nach oben treiben. Aber: was genau sind Ordinals, denen wir das zu „verdanken“ haben? Und wie kann man überhaupt ein «knappes digitales Artefakt» auf der Blockchain «besitzen»? Ist an diesen Behauptungen etwas Wahres dran, oder ist das alles nur Schall und Rauch?

Weiterführende Vorlesungen:

Alternativ auch auf Fountain², Breez², Podverse², PodcastIndex², CastoPod², Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts, Amazon Music, Deezer, Pocket Casts, CastBox, RadioPublic, Stitcher, YouTube, Telegram und Twitter. ²=Podcast 2.0!

Abonniere BitcoinAudible.de bitte auch auf YouTube und empfehle den Podcast all jenen, die sich für Bitcoin interessieren.

Value4Value! 😉 Wenn Dir dieser Podcast gefällt, dann unterstütze ihn bitte mittels Sats via Lightning⚡ oder einer der anderen Optionen.

Tipp: Kaufe Bitcoin KYC-frei auf HodlHodl (wer kauft noch identifiziert über Exchanges?!) – eine Anmeldung über diesen Link reduziert Deine Gebühren.

Kategorien
Hörbücher / Audibles

52. Der Kampf gegen gefälschte bitcoins

Von Jameson Lopp – Originaltitel: «Securing bitcoin’s scarcity: fighting fake bitcoin«

“Satoshi hat uns das Geschenk gesunden Geldes gemacht. Es liegt an uns, dafür zu sorgen, dass diejenigen, die darauf aufbauende Dienstleistungen anbieten, sich auch weiterhin an die Regeln halten.

Dein Node, Deine Regeln.

Nicht Dein Node, nicht Deine Regeln.”

Jameson Lopp

In dieser Folge geht es um das Merkmal der Knappheit von Bitcoin. Wir alle gehen davon aus, dass die verfügbaren Bitcoins auf 21 Mio. limitiert sind (bzw. ca. 19 Mio. aktuell, minus der verloren gegangenen) … aber stimmt das überhaupt so? Spätestens die Vorkommnisse der letzten Wochen haben uns gezeigt, dass sehr große Unternehmen auf dem Papier weitaus mehr Bitcoins zu behaupten besaßen, als sie sie tatsächlich in ihren Wallets hatten. Und das ist alarmierend – derartige Geschäftsgebarungen kennen wir bereits von Fiat, genau um das zu vermeiden, sind wir in Bitcoin.

Folge Jameson Lopp, Mitbegründer der Casa Multisig-Sicherheits-Lösungen, auf Twitter!

Alternativ auch auf Fountain, Spotify, Anchor.fm, Apple Podcasts, Google Podcasts, Amazon Music, Pocket Casts, CastBox, RadioPublic, YouTube, Telegram und Stitcher.

Unterstütze den Podcast ein wenig: Sats via Lightning senden. [andere Optionen]

Tipps für Bitcoin-Sparer und HODL’er: auf HodlHodl.com kannst Du Bitcoin KYC-frei kaufen (sehr empfohlen), ein Klick auf den Link reduziert daneben auch die Spesen für Deinen ersten Kauf.

Kategorien
Hörbücher / Audibles

45. Bitcoin-Fundamentalismus

von Aleks Svetski; Originaltitel: “Bitcoin Fundamentalism: The Moral And Logical High Ground

„Das Böse nutzt immer die Zweideutigkeit aus.“

Und so ist es mit all diesen Dingen in der modernen Welt. Der Ruf der Sirenen lautet: «Vertrauen, nicht verifizieren».
Die moderne «MoRaLiTäT
» ist Gehorsam, Konformität und Fügsamkeit. Uns wird gesagt, dass wir einfach «mit dem Strom schwimmen sollen», denn wir würden «alle im selben Boot sitzen».
Aber diejenigen, die ihr Geld wert sind, spucken solchen Dummheiten ins Gesicht, und das ist ein Ethos, den ich ziemlich regelmäßig unter Bitcoinern finde, die ich respektiere.
«

Aleksander Svetski

Das Jahr 2022: wieder einmal Flurbereinigung während des Bärenmarktes, zahlreiche Ponzi-Systeme aufgeflogen, Exchange- und «Yield»-Casinos pleite, viele Altcoins «rekt» «not your keys, not your coins, right?» Ein guter Zeitpunkt, sich wieder einmal den Gründen für den sog. «Bitcoin-Maximalismus» zu widmen… Mir gefällt allerdings auch der Begriff “Fundamentalist”, den Aleks Svetski hier in seinem Artikel verwendet gut, da er impliziert, dass es um bestimmte fundamentalen Grundprinzipien geht, die Bitcoinern wichtig sind.

Wenn wir keine Grundprinzipien haben, sondern nur mit der Masse schwimmen, wenn wir nur kurzfristige Perspektiven haben und auf schnelle Bedürfnisbefriedigung aus sind, dann landen wir genau dort, wo wir heute sind: in “Crypto”, einer Welt voller Betrüger, einer der Ponzi-Coins, der stylischen Projekt-Websites und “Exchange”-Casinos. Doch das ist nicht die Welt von Bitcoinern: sie haben in aller Regel längerfristige Perspektiven und finden Erfüllung in der Einfachheit von vergleichsweise simplen, transparenten und evolutionär getesteten Grundprinzipien.

Alternativ auch auf Fountain, Spotify, Anchor.fm, Apple Podcasts, Google Podcasts, Amazon Music, Pocket Casts, CastBox, RadioPublic, YouTube, Telegram und Stitcher.

Weiterführende Links:

Unterstütze den Podcast ein wenig: Sats via Lightning senden. [andere Optionen]

Tipps für Bitcoin-Sparer und HODL’er: auf HodlHodl.com kannst Du Bitcoin KYC-frei kaufen (sehr empfohlen), ein Klick auf den Link reduziert daneben auch die Spesen für Deinen ersten Kauf.

Kategorien
Hörbücher / Audibles

01. Jeder ist ein Schwindler!

von Michael Goldstein – Originaltitel: «Everyone’s a Scammer«

Als erste Folge dieses Podcasts möchte ich Euch einen der legendärsten Artikel der beginnenden Bitcoin-Epoche vorstellen. Im englischen Originaltext zu finden ist er auf der Website des Nakamoto-Instituts, das von Michael Goldstein und Pierre Rochard, zwei Bitcoinern der ersten Stunden, gegründet wurde.

Der Artikel befasst sich nicht nur mit der Schlangengrube der sogenannten «Crypto-Industrie» an sich, sondern auch den Wegelagerern und Profiteuren innerhalb der Bitcoin-Welt, die nichts unversucht lassen, an Deine bitcoins zu kommen.

Obwohl dieser Text bereits aus dem Jahr 2014 stammt und einzelne Betrügereien referenziert, an die sich heute kaum mehr jemand erinnern dürfte, hat er bezüglich der darin beschriebenen Denkfallen nichts an Aktualität eingebüßt.

Alternativ auch auf Fountain, Spotify, Anchor.fm, Apple Podcasts, Google Podcasts, Amazon Music, Pocket Casts, CastoPod, CastBox, RadioPublic, YouTube, Telegram, Stitcher und Twitter.

Vergesst nicht, BitcoinAudible.de zu abonnieren und jenen zu empfehlen, die sich für Bitcoin interessieren. Helft ihnen, Bitcoin von einem starken monetären, wirtschaftlichen und philosophischen Fundament aus zu erkunden.

Wenn Dir dieser Podcast gefällt, dann unterstütze ihn bitte: Sats via Lightning senden [andere Optionen].

Tipps für Bitcoin-Sparer und HODL’er: auf HodlHodl.com kannst Du Bitcoin KYC-frei kaufen – eine Anmeldung über diesen Link reduziert die Spesen für Deinen ersten Kauf.