Kategorien
Hörbücher / Audibles

47. Souveränismus Teil 7: Freiheit triumphiert über Fiat

von Robert Breedlove – Originaltitel: “Sovereignism Part 7: Freedom Triumphs Over Fiat

Wenn Eigentumsrechte durch Inflation oder andere Mittel verletzt werden, verlieren die Marktakteure den Blick für die Realität und werden mental an den Rand gedrängt.

Robert Breedlove

Teil 7 der 12-teiligen, vom Bestseller-Meisterwerk „The Sovereign Individual“ inspirierten Essay-Serie von Robert Breedlove, die sich aufbauend auf die Fundamentalprinzipien von Macht, Geld, Spieltheorie und Zivilisation mit der Auflösung des Nationalstaates und der daraus resultierenden Erweiterung der individuellen Souveränität im digitalen Zeitalter beschäftigt.

In diesem Abschnitt wirft Robert Licht auf die gesellschaftlichen und psychischen Verwirrungen, die die Verunmöglichung ausreichender Wahrheitsfindung auf den Märkten durch Nationalstaaten zur Folge hat. Denn nur wenn Preise und andere Marktinformationen direkte Rückmeldung über die Realität vermitteln, kann eine Gesellschaft gesund bleiben und funktionieren.


Alternativ auch auf Fountain, Spotify, Anchor.fm, Apple Podcasts, Google Podcasts, Amazon Music, Pocket Casts, CastBox, RadioPublic, YouTube, Telegram und Stitcher.

Zum Weiterlesen (aus Zitaten und Quellverweisen im Artikel):

Unterstütze den Podcast ein wenig: Sats via Lightning senden. [andere Optionen]

Tipps für Bitcoin-Sparer und HODL’er: auf HodlHodl.com kannst Du Bitcoin KYC-frei kaufen (sehr empfohlen), ein Klick auf den Link reduziert daneben auch die Spesen für Deinen ersten Kauf.

Kategorien
Hörbücher / Audibles

39. Souveränismus Teil 3: Mega-Politik, Geschichte und Logik der Gewalt

von Robert Breedlove – Originaltitel: “​Sovereignism Part 3: Mega-Politics, The History and Logic of Violence

Der wichtigste Faktor, der das Verhalten bestimmt, ist die Beteiligung am Spiel – das Gleichgewicht der Anreize und Fehlanreize in jedem System. (…) Die Evolution findet auf der Ebene des einzelnen Organismus ebenso sicher statt wie auf der Ebene der kollektiven Art. Und im Bereich der Sozioökonomie gibt es keinen stärkeren Anreiz als Geld. (…) Als eine Reihe von zeitlosen monetären Prinzipien, die permanent in einem Code verankert sind, ist Bitcoin eine Waffe des Friedens, die von Souveränisten eingesetzt wird, um sich gegen die Verwüstungen des systematisierten nationalstaatlichen Raubbaus zu wehren.

Robert Breedlove

Teil 3 der 12-teiligen, vom Bestseller-Meisterwerk „The Sovereign Individual“ inspirierten Essay-Serie von Robert Breedlove, die sich aufbauend auf die Fundamentalprinzipien von Macht, Geld, Spieltheorie und Zivilisation mit der Auflösung des Nationalstaates und der daraus resultierenden Erweiterung der individuellen Souveränität im digitalen Zeitalter beschäftigt.

In Teil 2 haben wir uns die wichtigste katalytische Innovation im globalen Übergang zum Souveränismus näher angesehen: Bitcoin. Als “ultimative Offshore-Bank” des 21. Jahrhunderts ist Bitcoin ein unverzichtbares Instrument für unerschrockene Souveränisten, die die Segel auf der digitalen Hochsee setzen. In diesem Teil analysieren wir die mega-politischen Variablen, die die sozioökonomische Organisation der Menschheit und die Logik der Gewalt im Laufe der Geschichte beeinflusst haben, und wie Veränderungen in diesen zentralen zivilisatorischen Überlegungen die Zukunft gestalten werden.

Zum Weiterlesen (aus Zitaten und Quellverweisen im Artikel):

Alternativ gibt’s unseren Podcast auch auf Fountain, Spotify, Anchor.fm, Apple Podcasts, Google Podcasts, Amazon Music, Pocket Casts, CastBox, RadioPublic, YouTube, Telegram und Stitcher zu hören.

Sendet uns ein paar Sats via Lightning Network!

Tipps für Bitcoin-Sparer und HODL’er: auf HodlHodl.com kannst Du Bitcoin KYC-frei kaufen (sehr empfohlen), ein Klick auf den Link reduziert daneben auch die Spesen für Deinen ersten Kauf.

Kategorien
Hörbücher / Audibles

17. Können Regierungen Bitcoin stoppen?

von Alex Gladstein – Originaltitel: “Can Governments Stop Bitcoin?

“Bisher scheint es, dass Regierungen, die versuchen, Bitcoin zu verbieten oder einzuschränken, am Ende lediglich die Einführung der Währung in ihren Ländern beschleunigen.”

Alex Gladstein

Alex Gladstein ist Chief Strategy Officer bei der Human Rights Foundation (HRF) und wohl gerade deshalb leidenschaftlicher “Bitcoiner”. Seine Analysen sind stets interessant zu lesen, und heute geht es um die uns ständig bewegende Frage, ob und auf welche Weise ggf. Regierungen Bitcoin angreifen oder schaden könnten. Es vergeht keine Woche, in der nicht sorgenvoll auf die neuesten Bitcoin-Direktiven irgendeines Staates geschielt würde, aber auch keine Woche, in der wir nicht erleben, dass Bitcoin gerade überall dort besonders gut zu gedeihen scheint, wo Staaten ihren Bürgern gegenüber allzu rigide und ausbeuterisch werden. Dieser Artikel analysiert die vorliegenden absehbaren Risiken und Chancen.

Folge Alex Gladstein auf Twitter!

Alternativ auch auf Fountain, Spotify, Anchor.fm, Apple Podcasts, Google Podcasts, Amazon Music, Pocket Casts, CastoPod, CastBox, RadioPublic, YouTube, Telegram, Stitcher und Twitter.

Weiterführende / vertiefende Artikel:
– Gigi – Bitcoin ist eine Idee
– Daniel Krawisz – Hyperbitcoinisierung
– Bitcoin-Risks.com – Könnten Regierungen Bitcoin verbieten

Im Artikel erwähnte Soundbytes von Fr. Lagarde:

Könntest Du die Vorlesungen mit ein paar Sats via Lightning Network unterstützen – oder wenn nicht auf diese, dann auf andere Weise?

Vergesst nicht, BitcoinAudible.de zu abonnieren und jenen zu empfehlen, die sich für Bitcoin interessieren. Helft ihnen, Bitcoin von einem starken monetären, wirtschaftlichen und philosophischen Fundament aus zu erkunden.

Tipps für Bitcoin-Sparer und HODL’er: auf HodlHodl.com kannst Du Bitcoin KYC-frei kaufen – eine Anmeldung über diesen Link reduziert die Spesen für Deinen ersten Kauf.