Kategorien
Hörbücher / Audibles

179. Bitcoin: Der Weg zu erlaubnisfreien Strommärkten

von Andrew Myers – Originaltitel: «Towards Permissionless Power Markets«

„Wie Buckminster Fuller vorschlug, macht der Bitcoin das Vertrauen zwischen Käufern und Verkäufern von Strom überflüssig. Stattdessen können sich die Käufer und Verkäufer auf das konzentrieren, was sie am besten können.“

(Andrew Myers)

In der vorangehenden Vorlesung ging es um geradezu prototypische Probleme der heutigen Energiepolitik, wie sie in vielen westlichen Staaten aktuell stattfindet. Diese führt zu einer immer instabiler werdenden Energieversorgung, und, wie am Beispiel Deutschlands gezeigt wurde, zur Deindustrialisierung einst weltweit führender Industrienationen. In der heutigen Vorlesung geht um mögliche Lösungsansätze – und damit u.a. auch um Bitcoin.

  • Kennst Du bereits unsere anderen Vorlesungen zum Thema «Energie» und «Bitcoin-Mining»? 😉
  • The Bitcoin Times, Ed. 6 zum Thema «Energie»
  • Für ein besseres Verständnis der im Artikel und dem Nachkommentar erwähnten Zusammenhänge empfehlen wir das Anhören der letzten Vorlesung «Die Menschheit am Scheideweg» (#178), welche ebenfalls aus der aktuellen Ausgabe der «Bitcoin Times» stammt.
Alternativ auch auf Fountain², Breez², Podverse², PodcastIndex², CastoPod², Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts, Amazon Music, Deezer, Pocket Casts, CastBox, RadioPublic, Stitcher, YouTube, Telegram und Twitter. ²=Podcast 2.0!

Abonniere BitcoinAudible.de gerne auch auf YouTube und empfehle unseren Podcast all jenen, die sich für Bitcoin interessieren.

Value4Value! 😉 Wenn Dir dieser Podcast gefällt, dann unterstütze ihn bitte mittels Sats via Lightning⚡ oder einer der anderen Optionen.

Tipp: Kaufe Bitcoin KYC-frei auf HodlHodl (wer kauft noch identifiziert über Exchanges?!) – eine Anmeldung über diesen Link reduziert Deine Gebühren.

Eine Antwort auf „179. Bitcoin: Der Weg zu erlaubnisfreien Strommärkten“

Ganz nach dem Motto Schuster bleib bei deinen Leisten: den von Menschen verursachten Klimawandel zu leugnen (für den es einen breiten wissenschaftlichen Konsens gibt) sowie COVID-Verschwörungstheorien (Plandemie,…) wo es unglaublich viele Studien gibt, ist schlicht und einfach extrem unseriös. Es gibt auch z. B. kein Virus, dass so intensiv untersucht wurde. Auch hier gibt es eindeutig einen wissenschaftlichen Konsens. Ich würde mich einfach bei Themen, von denen ich keine Ahnung habe, zurückhalten.

Deine Kommentare / Gedanken dazu: